Dienstag, 2. August 2022

Endlich

Laura war meins. 

Am Tag vorher war mir der Gaszug gerissen, ich hatte nach Zuviel Kraft nach fest dann ab. Neuer Gaszug. Man sollte dringend darauf achten, daß die Madenschraube in der Nut und nicht auf dem zylindrischen Teill klemmt (Formschluß). 

Erneut: Haalo! Engine failure! No Stopp possible! No stop! Keep away!

Es fühlte sich an wie ne Außenlandung mitm Segelflieger aber ohne erkennbare Lösung außer:

Der dickere Teil der geschossenen Zugbrücke, Beton. Zielen und ….

Buuumm!

Alle Tassen und Teller vom Tisch dann ruhe. Motor hatte ich ja schon aus. Nützte nur nix. Fuhr auch ohne Motor weiter, nicht schnell aber unübersehbar. 

Die Nase von Laura ist seither die eines mutigen Boxers.


Kollateraler Schaden: die Massenbeschleunigung schubste den WW-Boiler vom Sockel und … die Bilge füllte sich aus dem Frischwassertank.

Das war eins der Abenteuer bei Kauf von Laura in Swartsluis, NL.

Keine Kommentare: