Montag, 2. August 2021

Seit heute machen wir unseren Strom selbst!

Drei Wechselrichter wandeln die Gleichspannung von 65 Solarpanelen in Wechselstrom, 10 kwh Speicher bringt uns durch die Nacht

Freitag, 16. Juli 2021

Carolines backyard

Während im Westen die Sintflut tobt, ist hier die Welt noch in Ordnung - außer der Bedrohung durch Townhouses der Hauptstädter

Mittwoch, 7. Juli 2021

Stearmen and Friends in Bienenfarm

Sooo schöne Spielsachen am Flugplatz bei bestem Wetter

Es war, wie man es nur in USA erleben kann. In Oshkosh oder so. Alte Kolbenmotoren in Oldtimer Flugzeugen, meist aus den Zeiten von vor 80 Jahren oder mehr zusammen mit Amischlitten und Oldtimern der Strasse. Das alles bei bestem Wetter und indem Corona völlig ausgeblendet scheint. Ich habe es sehr genossen im großen Gedränge um Bier und Bratwurst. Ich traf hier und dort alte Bekannte, Fliegerkumpels und Enthusiasten und solche, die keine Scham empfinden in Militärklamotten auf Willi‘s rumzulungern und Kaugummis und Lucky Strikes in den Kopf zu stecken. Romantik pur findet man im Teaser der Quaxe: https://youtu.be/qZQjnEboXBA

Samstag, 26. Juni 2021

Neue Geistesblitze braucht das Land

 


Corona lessons learned: unser neues business model sieht streamed uptower inspections vor, in der evident findings online mit relevant observations aus globalen Datenbeständen durch benchmark abgeglichen werden.

Der DEFECT ASSESSMENT LOGGER ©

Ein Erfolgsmodell. 

Samstag, 5. Juni 2021

Hier wohnt Aiolos

Aiolos nahm Odysseus und seine Gefährten gastfreundlich auf und bewirtete sie einen Monat. Vor der Heimfahrt gab er Odysseus einen Schlauch aus Rindsleder mit Winden, der verschlossen bleiben sollte. Gleichzeitig ließ er für Odysseus’ Heimfahrt günstige Westwinde wehen. Der Schlauch wurde jedoch von den Gefährten des Odysseus kurz vor Erreichen Ithakas geöffnet. Infolgedessen entwichen alle Winde, und die Schiffe wurden zu der Aiolos-Insel zurückgetrieben. Als Odysseus Aiolos erneut um günstige Winde bat, wurde er als ein den Göttern Verhasster abgewiesen.(Wikipedia)

Sonntag, 16. Mai 2021

In Memoriam Oberprima 1966



Wer wirklich jetzt nach mehr als 50 Jahren noch interessiert an dem einen oder anderen ehemaligen Mitschüler ist und was der so macht, aber sich zwischenzeitlich nichts zu sagen hatte, der kann sich heute ins virtuelle Klassentreffen einzoomen. 

Samstag, 8. Mai 2021

Um dia na praia

Noch sind keine Touristen am Strand in Maia Praia. Wie ich höre, sollen aber ab Montag die Briten wieder raus gelassen werden. So genießen wir erst mal noch die Sonne, die geöffneten Strandbauden und den Lichtfaktor 8. 

Samstag, 1. Mai 2021

PCR oder Antigen Test


Erfahrung nach dem Prinzip von TRIAL & ERROR: 

Letzte Woche hatte ich einen PCR Schnelltest in Potsdam für 200 € gemacht um im SAS Clipper nach Stockholm zu fliegen. Mein Team hat einen Antigen Test kurz vor dem Abflug in Schönefeld gemacht und das war auch ok. 

Gestern wurde mir der Check-in am Ryanair-Schalter nach Faro unter Vorlage eines Antigen Tests verweigert. Man lernt nie aus. Heute bin ich mit PCR Test angetreten und gespannt ob TAP mich nach Lissabon mitnimmt. 

Fazit: ich habe im TRIAL & ERROR Verfahren gelernt welcher Test für wen oder was  akzeptiert wird und meine Reise um 1 Tag verschoben und mal eben 600 € in den Sand gesetzt. 

Donnerstag, 22. April 2021

Covid prime time in air

Unsere A320 ist übersichtlich besetzt auf dem Flug von Stockholm nach Berlin. Wenn man mal was Positives der Pandemie abringen will, dann darf man sich über freundliches Personal in fast leeren Hotels, Flughäfen und natürlich Flugzeugen freuen. So muß sich der Geldadel im eignen Boeing Jet fühlen. Cool. 

Samstag, 17. April 2021

Geldbörsentauchgang mit Kerstin

Dietmar und Ute haben meinen Überführungstörn von Bootsservice Mehdow in Brandenburg zur Marina Ferch begleitet. Meine erfahrene Crew die sich schon im Mittelmeer zwischen Lampedusa und Sizilien vor der US Navy hat erschrecken lassen. Dietmar versteht es seitdem für sportliche Einlagen zu sorgen. So auch diesmal. Beim finalen Anlegemanöver schmeißt er unvorsichtigerweise seine Brieftasche in den Schwielowsee. Jetzt mußte Kerstin, die Tauchlehrerin aus Potsdam den Schatz heben. Welch eine Freude!

Montag, 12. April 2021

Der Flügelrocker, frei nach Nina von Goethe-Storm


Er kam bis Trechwitz mit Müh und Not, unter seinem Arsch, die Guzzi war so gut wie tot. Blubbert nur noch auf einem Pott. Nu muss der Schimmel zurück zum Stall, dem Guzzipabst in Wallhall. Auf Deichgräfin’s Wassergrundstück fragt er sich: ist’s die Zündung oder der Vergaser? Die Frage aller Fragen: Erlkönig oder Schimmelreiter? Dem Rocker grauset’s, er holt den Micha und singt: Micha, mein Micha, jetzt häng den Hänger doch an! Tu das noch einmal Micha, und ich geh’ - du hast den Farbfilm vergessen und nun glaubt uns keiner, wie schön das hier war, haha, haha!



Freitag, 2. April 2021

Osterspaziergang

 

Die Mädels vom Rosencarree in Schäpe
Den Osterspaziergang jetzt mal in Ehren. Ein Ausritt zu zweit bei frühlingshaftem Wetter ist in diesen Corona Zeiten den Mädels immer gegönnt. Als Zeitzeuge von fast 60 Jahren Ostermarsch, dem politischen und philosophischen, halte ich mich in diesem Jahr mit physischer Präsenz zurück. Während sich meine Gesinnungsgenossen heute am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin treffen und virtuell, wie ich auch, über die Friedenskooperative mitmachen, rufe ich auf: Runter vom Sofa! Rauf auf die Strasse!

Zitat aus der Rede von Jutta Kausch:
„ich kann garnicht soviel essen, wie ich kotzen möchte und garnicht alles aufzählen, was an Schweinereien gerade läuft...“
(www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2021/reden/Jutta-kausch-berlin)

Sonntag, 28. März 2021

Jardim hibernando

Die Sommerzeit beginnt, wir bleiben optimistisch

Am 1. April, kein Scherz, habe ich einen Impftermin. Online gebucht. In Potsdam. AstraZeneca. Ist das gut? Aber ja. Wie schnell wirkt das? Wie lange hält der Schutz an? Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen hört man, daß nach 3 Monaten Geimpfte wieder positiv sein können, wenn auch mit schwachen Symptomen. 

Und die Maske? Die Maske, die kann ich gleich aufbehalten. Kann sein für längere Zeit. Was wohl die Lippenstifthersteller dazu sagen....

Samstag, 20. März 2021

Pillar

Ein Pillar am Eingang zum Appartement bietet den erforderlichen Halt in der Schwenklage. Alles richtig gemacht. 

Montag, 8. März 2021

Landy on shedpad

Die technische Instandsetzung meines Landcruisers erfordert Ausdauer und auch ein bisschen Glück. Erst Erneuerung eines Keilriemens zur Wasserpumpe, dann hat Electro-Rodas endlich den Grund für den Profilfresser am Vorderreifen gefunden: auf der Vorderachse befanden sich zwei unterschiedliche Felgen!!! Das erklärt vieles. Ich habe dreimal die Spur in verschiedenen Werkstätten einstellen lassen, ohne Besserung. Und jetzt ist auch die kinematische Blockade bei Lenkvollausschlägen weg! Mit einem mal scheint alles gelöst - so dachte ich. Bis auf ein sonderbares Geräusch; hohes Pfeifen und metallisches Klappern ....

Pedro wusste nach 30m Probefahrt sofort Bescheid: drive train! War sein Kommentar. Nun nur noch schnell das CRUZETA im Antriebsstrang gewechselt und ich bin zufrieden. Eine echt geile Karre.

Montag, 22. Februar 2021

Die zweite Welle der Inzidenz in Portugal

Dieser Winter (20/21) war in Portugal aus unserer bisherigen Erfahrung kalt, naß und ansteckend.

Wie war das früher, als man noch keine Wettervorhersagemodelle auf dem Smartphone vergleichen konnte? Erlebte man die Sonnenstrahlen nicht unmittelbarer, subjektiver, demütiger? Hier in den Bergen der südlichen Algarve ist der Nachbar oft nur bequem mit dem Fourwheel erreichbar, das Gefühl, man könne sich anstecken kommt erst garnicht auf. 

Jetzt, wo wir täglich Inzidenz-Graphen downloaden, fühlt sich das schlimmer an, als es wirklich ist.

Donnerstag, 18. Februar 2021

The wall in our mind

Manchmal gelingt das Bild (eine Aufnahme von unserer Baustelle) und die Vision im Kopf wird zu Stein. Ein schöpferischer Akt. Die Natur, so scheint es, hat mit dem von Menschenhand geschaffenen inzwischen eine art status quo gebildet. Leben und leben lassen. Symbiose.

Nicht nur Anmut, sondern auch innere Struktur trägt zur Symbiose bei. Und es ist ebenso eine große Kunst, die innere Struktur zu kennen, zu verstehen und dem Vorhaben entsprechend zu nutzen. Eine Wahrheit, die sich in meinen beruflichen Projekten immer wieder als grundlegend herausstellt. 



Dienstag, 2. Februar 2021

FIQUE EM CASA

Es sind vor allem die Mutanten des Virus, die uns hier an die Grenzen der Belastbarkeit des Gesundheitssystems gebracht haben. Wir bleiben zuhause und haben alles abgesagt. Der Baustopp auf unserer Baustelle (wegen Corona und wegen der Priorität auf einer anderen Baustelle) kommt uns hier auch entgegen. Wir haben unser privates Corona-Konzept: Baubesprechungen finden nicht mehr im Haus (Wintergarten mit geöffneten Fenstern) statt, sondern nur noch in der Arkade draußen, Maske und Desinfektion für alle obligatorisch. Dort haben wir jetzt einen Besprechungstisch, der auch bei Regen genutzt werden kann. Vorratseinkauf nur 1x pro Woche, Brot backen wir selbst. Hundespaziergänge in die Pampa (davon gibt es genug) sind die große Bewegungsfreiheit...

Mittwoch, 27. Januar 2021

Wir verschanzen uns so gut es geht

Sehr hohe Inzidenzen derzeit in Portugal bestimmen unser zurückgezogenes Verhalten.
Hier in den Bergen, abseits der Küste, fühlt sich die Pandemie immer noch unaufdringlich an und unsere kleine Baustelle sorgt für Abwechslung.

Donnerstag, 14. Januar 2021

Nach Haus und Garten jetzt Bauphase drei

Nach ohnehin bürokratischen und jetzt noch durch COVID überhöhten Hürden vom Bauamt (CAMERA) und dem Finanzamt (Formulare über Formulare) beginnen wir mit der baulichen Instandsetzung der Nebengebäude. Dieses mal hängt die Latte hoch. Reicht die von der EDP zur Verfügung gestellte elektrische Leistung? Steht jetzt der Schritt zur eigenen regenerativen Energieerzeugung an und wenn ja, wie kann Fotovoltaik mit dem öffentlichen Stromnetz kombiniert werden? Bisher kenne ich nur Insellösungen oder ausschließliches Einspeisen zu inakzeptablen Bedingungen. Ich möchte beides: Eignen Sonnenstrom für alle Verbraucher, der ergänzt wird durch „Bezahlstrom“, falls die Batterie leer ist.

Nachtrag: Am 25. Oktober 2019 wurde die Gesetzesverordnung Nr. 162/2019 veröffentlicht, welche den Eigenverbrauch von erneuerbarer Energie gesetzlich neu regelt. Demnach können wir Energie aus Sonne nutzen und überschüssige elektrische Energie ins Netz einspeisen, bzw. Lastspitzen die anfallen, wenn die Sonne nicht scheint, durch Strom aus dem öffentlichen Netz abdecken. Endlich: Der Stromzähler, der vorwärts und rückwärts läuft!!! Nein, das tut er natürlich nicht. Tagsüber sparen wir mit jedem selbst erzeugten kW  teuren Netzstrom. Wenn wir nicht alles selbst verbraten können wir einspeisen...


Samstag, 9. Januar 2021

Es gibt hier ein unglaubliches Licht

In diesen Tagen ist ein Treffen vor unserer Dorfkneipe leider ungemütlich kalt. Einstellige Temperaturen. Aber geiles Licht. Die Corona-bedingten Regeln besagen, daß man keinen Alkohol auf der Straße konsumieren darf, außer zum Essen. Die Restaurants sind bisher noch offen, man will sich am Dienstag per Pressekonferenz neu positionieren und an die Regeln der europäischen Nachbarländer anpassen. Noch leben wir hier ohne spürbare Einschränkungen... 

Mittwoch, 30. Dezember 2020

Ein schöner Ausflug geht zu Ende



In der Absicht einen Wandertag bei herrlichem Sonnenschein am Meer zu unternehmen ging es heute los. Ich sollte mal nicht fahren und Heidi übernimmt das Steuer. Und so kamen wir nicht mal bis Lagos und schon war die Halterung vom Kupplungspedal gebrochen. Ermüdungsbruch. 

Montag, 7. Dezember 2020

Froh zu sein bedarf es wenig ..

Jetzt wird gesagt, man könnte Weihnachten mit 10 Leuten ohne Probleme feiern. 
Aber wer kennt schon soviel Leute ohne Probleme...

Heidi mit Orange auf Birne

Karl mit Guzzi - steht ihm gut!

Es ist ein Dejà-vu! Alte Männer, alte Motorräder und (nicht im Bild) alte Flugzeuge. Mein früheres Leben war beherrscht davon. Doppeldecker restaurieren und Doppeldecker bei Flugtagen im Kunstflug präsentieren. Ich ging dabei allerdings einen konsequenten Schritt weiter als die Jungs in der Doku: Doppeldecker karottieren!  https://tinyurl.com/MyBiplane

Samstag, 28. November 2020

Nenhum óleo no Algarve

Dieser tag stammt aus der Zeit der Protestbewegung gegen die Absicht Öl- und Gas an der Westküste zu fördern. OILGARVE -NO heißt das Motto und ich habe das schon bei meinem ersten Besuch vor 5 Jahren mit einem skeptischen Blick gemustert. Jetzt haben die Konzerne die Off-Shore Bohrungen eingestellt und  wir alle ein besseres Gefühl.

Ein gutes Gefühl wie jetzt, als wir auf unsere Abrechnung für das Stadtwasser geschaut haben und feststellten: zu Corona Zeiten erläßt die Camera die Wasser-Bezugs-Kosten... eine Entlastung der ärmsten der Armen. 

Dienstag, 17. November 2020

Ausfahrt Round Fóia & Picota

Peter kennt sich aus. Die Ausfahrt hat mich sehr beeindruckt und erhielt das Qualitätsurteil: besser als eine Tour in den Alpen. Und das beste: in zwei Stunden nicht mehr als eine Handvoll Autos denen man begegnet ist. Dennoch ein Beinahunfall mit einem schwarzen Hund der von rechts aus dem Gebüsch auftauchte. Ja und ein Umfaller. Mit etwa 2 km/h im Sand. Ohne Peters Hilfe hätte ich die Guzzi nicht wieder hoch gekriegt. 

Mittwoch, 11. November 2020

My Landy needs new inspeção técnica periódica



Immerhin: nach mehreren Monaten sprang der betagte Landy sofort an. Eine Fahrt zur nächsten Inspektionsstelle in Portimão überlasse ich aber meinem Schrauber Pedro. Er weiß wie man sich benimmt, wenn die GNR die COVID Kontrollen macht (derzeit darf der Conselho nicht ohne triftigen Grund verlassen werden).

Die Ämter haben geschlossen, (Finanzamt, Gemeinde, Bank, auch die Inspektionsstelle) alles ist online organisiert (Portugal mal wieder vorbildlich).

Termine bei der Untersuchungsstelle kann man, wenn man weiß wie das geht und einen Bekannten dort hat, trotzdem auch ohne Wartezeit bekommen. Sowas beherrscht man als Immigrant erst in zweiter Generation. Und mit einem für einen Tag vom Nachbarn ausgeliehenen Außenspiegel, der auch einen Landcruiser fährt, schafft man die Plakette im Handumdrehen.

Restaurants sind in der Algarve mittags offen und ich hatte gestern im O PARQUE die absolut köstlichen Gambas mit Knoblauch und Risotto mit Weißwein draußen auf der Terrasse in der Sonne, natürlich mit Abstand.  

Leider hat das Formel 1 Ereignis, bei dem sich der Veranstalter nicht an die Abstandszusage und Zuschauerzahl gehalten hat, den Infektionsstand erheblich beeinflußt. Deshalb wurde jetzt die traditionelle Serienwagen-Rallye abgesagt, die ansonsten direkt an unserem Haus vorbeiführt.

Samstag, 24. Oktober 2020

Durch den herbstlichen Emsterkanal ins Winterlager

Bildquelle: Franz S.

Nach einem kurzen Besuch am Steg in Trechwitz am wahrscheinlich letzten schönen sonnigen Herbsttag mit dem obligatorischen Grill und beeindruckenden Lagerfeuer geht es nach Brandenburg ins Winterlager. In der Stadtmarina tanken wir voll. In dieser Saison ist der Schiffsdiesel gerade mal 108 Std. gelaufen und hat im Schnitt 2,3 ltr. Treibstoff in der Stunde verbraucht. Ich finde MS LAURA macht bei diesem Wert einen schlanken Fuß. 


Samstag, 17. Oktober 2020

Die Buchse aus Hartplastik ist ein Symbol

... der Kraft einer langjährigen Fliegerfreundschaft.

Als gestern Achim mit drei von diesen höchst ebenmäßigen Teilen auf dem Weg von Lüsse zu uns am Netzener See vorbei kam, hatte ich bei aller Unbedeutsamkeit des Wunsches einen Ersatz für die verlorene Buchse, die als Gleitlager der Dollen meiner Riemen dient, und grade deshalb, weil der Wunsch das scheinbar unlösbare Beschaffungsproblem doch noch zu lösen, „with a little help of my friend“ gelöst war; nicht mehr und nicht weniger ein Symbol einer langjährigen Freundschaft, die aus echtem Fliegerholz geschnitzt ist.


Montag, 5. Oktober 2020

Die Reisevorbereitungen sind abgeschlossen

Kombi, Helm und Zeltgarage sind verpackt

Während ich wieder in Kiel am Schwedenkai an der StenaLine Autofähre nach Schweden anstehe, bin ich selbst verwundert dass mich die Gelegenheit Elche und Braunbären mit etwas Glück in freier Wildbahn beobachten zu können so fasziniert. Ich war vorher noch nie in Schweden. Die Schweden haben die Pandemie bisher angeblich gut gemeistert. Man weiß aber auch hier nicht was uns noch bevorsteht. Ich werde deshalb auch nicht zögern - sobald ich kann - meiner Guzzi in den Süden Europas zu folgen. 

Mittwoch, 16. September 2020

Karin lädt ein zum Brunch im Reichstag

Noch ist die Bestellung unterwegs. Gleich türmt sich ein üppiges Frühstücksallerlei vor uns auf und es gibt berechtigte Zweifel wer das alles essen soll. Aber es geht dann doch, mehr oder weniger. Das entscheidende Highlight ist dann der Verdauungsspaziergang in die Kuppel des Reichstagsgebäudes. Dieser Besuch lohnt sich wirklich. Whow! Impressiv architecture!

Donnerstag, 3. September 2020

Das einzig starke an dir...


... ist deine MOTO GUZZI!
Aber sonst ... 
Macht mich nicht nur die Guzzi zum Fuzzi!

Do you know what it means to Miss New Orleans?

Donnerstag, 20. August 2020

Das Ende einer Hausbootparty


Was mit lauter Musik und ausgelassener Stimmung begann endete mit Martinshorn und dem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr im Schwielowsee. Schnell löste sich die Versammlung von Schwimmflossen auf und zurück blieb ein im flachen Wasser gesunkenes Hausboot. Es folgt ein beachtlicher Aufwand der Ordnungskräfte die Folgen der verantwortungslosen  Gesellschaft zu beseitigen. Feiern, koste es was es wolle, könnte das Motto gewesen sein. 


Dienstag, 21. Juli 2020

Wie am Lago di Garda

Ist es in Kirchmöser am Plauer See
und wenn ich den See seh‘, brauch ich kein Meer mehr ...

Montag, 6. Juli 2020

So kann die Aussicht bleiben

Fernsicht bis zum Horizont auf dem neuen Liegeplatz
Zum Empfang am Steg kam Otti und Gunnar und die Nachbarn Mona und Bernd hatten eine hilfsbereite Hand beim Anlegen. Aus der Begrüßung wurde ein netter Plausch bei Rotkäppchen Rosé trocken und allerhand Update und Boxentratsch. Ich spüre wieder die Sehnsucht nach dem uneingeschränkt freien Leben der Binnenseefahrt und habe eine lange Liste der ToDo‘s die keine Langeweile zulassen und ganz ohne Terminstress nach dem Lustprinzip geordnet sind. Oh, happy days 🎶

Dienstag, 30. Juni 2020

UMi Luitpold Kick Off in der Osteria Ribaltone

Benvenuti cara comunità!
Gesagt, getan. Mit der Absicht für die potentiellen Mitbewohner Anastasia und Philipp eine vom Vermieter zugesicherte Untervermietung zu erstreiten treten wir an. Die Wohnung ist dafür groß genug, zu groß für mich alleine. Am 1. 7. 1979, also vor 41 Jahren bin ich mit Gerda und der auf den Besuch der Grundschule neugierigen Anja an den Viktoria Luise Platz gezogen. Kein Grund also die Wohnung jetzt einfach so aufzugeben, zumal ich immer noch Lust habe das Ambiente des schönsten Platzes von Berlin zu spüren. Die Wurzeln am Vicki.

Donnerstag, 18. Juni 2020

Flat tire in the middle of nowhere

Aber immerhin LTE Empfang!!! 
So kann ich die ADAC Auslands-Pannen-Hilfe in München erreichen und werde an den lokalen kroatischen Bearbeiter vermittelt, der sich in der Pampa um Vrataruša gut auskennt. Mein nur zwei Wochen alter Reifen hat das Ausweichmanöver eines Holzlasters, für den ich die ohnehin enge Straße  verlassen musste, nicht überlebt. Ich hatte mir einen Satz neuer Sommerreifen nach dem Törn in die Bretagne vor zwei Wochen geleistet weil es nervt, wenn man 20 Std. hin und 20 zurück nur ständig ein linksgieriges Fahrzeug auf der Bahn halten muß. Tja. Und die Jauchepumpe, die vermeintlich Wunder wirken soll, bringt effektiv nix. Platt is platt, wie man bei uns sagt.

Sonntag, 14. Juni 2020

Wir lockern den lockdown

... halten aber weiterhin Abstand.
Bisher haben wir die Krise offenbar ohne Infektion überstanden. Eine Lockerung der Verhaltensregeln ändert aber nichts an der latenten Gefahr einer Infektion. Ich sehe zuviel unvernünftiges Verhalten und bleibe auf Distanz. Zugegeben: draußen im Grünen am Wasser hat man gut reden.

Montag, 8. Juni 2020

Ich sitze allein' am Landwehrkanal

Wir trafen uns manchmal, auch manchmal bei Nacht
Berlins dunkler Himmel gab uns ein Dach
Wir hatten 1000 Ideen, und alle war'n gut
Jetzt ist sie nicht mehr dabei am Landwehrkanal
(Lyrics: Einstürzende Neubauten)

Sonntag, 31. Mai 2020

Morning has broken

... als wäre es der allererste Morgen
Blackbird has spoken like the first bird, praise for the singing, praise for the morning, praise for them springing fresh from the world. (Cat Stevens)
Die Amsel hat die Nachtigall abgelöst. Der Mai ist voll Trauer und nun soll der Juni kommen.
Mine is the sunlight, mine is the morning, God‘s recreation of the new day

Montag, 18. Mai 2020

Abschied von Gerda

Schäpe, 18. Mai 2020
Danke liebe Katja, ich habe heute bei allem Tiefgang der Gefühle und einem vermeintlich schwankenden Boden unter den Füßen viel Halt in den mir lieben und schon sehr lange mich begleitenden Menschen verspürt. Dazu gehörst du als Teil der Familie auch. Der Redner hat seinen Beitrag dazu geleistet eine tragende Stimmung zu erzeugen die in einer ausgeglichenen Art einen Übergang und Abschied von Gerda ermöglicht und ich mich immer an der Grabstelle dieser würdigen Veranstaltung des Abschieds von der liebenswerten Oma, Mamma unserer Tochter Anja und meiner Jugendliebe erinnern kann. Es ist allein Anjas verdienstvollste Lebensleistung ihrer Mutter eine würdevolle Begleitung in den letzten Wochen ihres bedauernswerten Zustands zu schenken. Diese höchste Auszeichnung geht an sie an ihrem 14. Hochzeitstag.

Montag, 13. April 2020

Wer sagt dass alles gut wird?

„Alles wird gut“ ist nur eine Redewendung
... und vielleicht eine Hoffnung. So wie man hofft sich etwas wünschen zu dürfen, wenn man eine Sternschnuppe sieht. Hätte ich einen Wunsch frei, würde ich mir nichts wünschen, sondern mir denken: Es ist gut noch einen Wunsch frei zu haben und ihn mir bewahren.
Ich kann Momente wie diese im Bild wie eine Sternschnuppe geniessen und denke ich habe Glück sie zu erleben. Ja, die Natur scheint an Ostern durchzuatmen. Ich prüfe jeden Tag wie gut ich selbst eigentlich durchatmen kann. Viele Menschen können derzeit nur mit Sauerstoffbeatmung auf die Überwindung ihres Leidens hoffen. Möge ihre Hoffnung sich erfüllen. Meinen freien Wunsch geb ich dafür.

Mittwoch, 8. April 2020

O período de lua de mel do governo terminou

Social distancing muß neu definiert werden
Es gibt ein verantwortungsvolles Verhalten im social distancing auf privater Ebene. Mit dem Gefühl ein konspiratives Treffen zu inszenieren verabrede ich mich in diesen corinösen Tagen mit Freunden am See, ganz privat und im Freien bei Grill und Bier und ohne Knutschen. Kein Grillfest. Grillen zu dritt oder viert. In der Sonne sitzen, die Ruhe geniessen. Regeln der Vernunft. Draußen. Die kleinen Schauspiele der Natur beobachten, wie der doppelte Vollmond am Netzener See.

Sonntag, 5. April 2020

Share the loneliness

https://www.schaubuehne.de/de/start/index.html
Jeden Tag ab 18:30 MESZ streamt die Schaubühne Berlin die besten Produktionen der letzten 20 Jahre. Es ist meine ultimative Empfehlung in Zeiten Coronas Theater zweidimensional zu erleben und sich zu freuen, wenn alles vorbei sein wird und die große Party beginnt.