Montag, 22. Februar 2021

Die zweite Welle der Inzidenz in Portugal

Dieser Winter (20/21) war in Portugal aus unserer bisherigen Erfahrung kalt, naß und ansteckend.

Wie war das früher, als man noch keine Wettervorhersagemodelle auf dem Smartphone vergleichen konnte? Erlebte man die Sonnenstrahlen nicht unmittelbarer, subjektiver, demütiger? Hier in den Bergen der südlichen Algarve ist der Nachbar oft nur bequem mit dem Fourwheel erreichbar, das Gefühl, man könne sich anstecken kommt erst garnicht auf. 

Jetzt, wo wir täglich Inzidenz-Graphen downloaden, fühlt sich das schlimmer an, als es wirklich ist.

Donnerstag, 18. Februar 2021

The wall in our mind

Manchmal gelingt das Bild (eine Aufnahme von unserer Baustelle) und die Vision im Kopf wird zu Stein. Ein schöpferischer Akt. Die Natur, so scheint es, hat mit dem von Menschenhand geschaffenen inzwischen eine art status quo gebildet. Leben und leben lassen. Symbiose.

Nicht nur Anmut, sondern auch innere Struktur trägt zur Symbiose bei. Und es ist ebenso eine große Kunst, die innere Struktur zu kennen, zu verstehen und dem Vorhaben entsprechend zu nutzen. Eine Wahrheit, die sich in meinen beruflichen Projekten immer wieder als grundlegend herausstellt. 



Dienstag, 2. Februar 2021

FIQUE EM CASA

Es sind vor allem die Mutanten des Virus, die uns hier an die Grenzen der Belastbarkeit des Gesundheitssystems gebracht haben. Wir bleiben zuhause und haben alles abgesagt. Der Baustopp auf unserer Baustelle (wegen Corona und wegen der Priorität auf einer anderen Baustelle) kommt uns hier auch entgegen. Wir haben unser privates Corona-Konzept: Baubesprechungen finden nicht mehr im Haus (Wintergarten mit geöffneten Fenstern) statt, sondern nur noch in der Arkade draußen, Maske und Desinfektion für alle obligatorisch. Dort haben wir jetzt einen Besprechungstisch, der auch bei Regen genutzt werden kann. Vorratseinkauf nur 1x pro Woche, Brot backen wir selbst. Hundespaziergänge in die Pampa (davon gibt es genug) sind die große Bewegungsfreiheit...