Mittwoch, 29. August 2018

History: HMS Antriebssysteme GmbH

Stemme S10-VT
Der Hochleistungs Motor-Segler 
Angefangen hat alles auf einem Bierdeckel. Wolfgang Holstein hatte nach dem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik gerade seine Dissertation über die Informationsverarbeitung im Cockpit von Flugzeugen abgeschlossen und saß mit einem befreundeten Ingenieur und Flugfan in einer Berliner Eckkneipe. Beide träumten vom Fliegen. Vom besseren Fliegen. Vom noch schöneren Fliegen. Und skizzierten auf einem Bierdeckel den ersten Entwurf eines Hochleistungsmotorsegler - kurz HMS - wie sie ihn sich erträumten. Das war 1980. Die Sache wurde ernst.

Mit der Idee, den Leichtflieger mit einem versenkbaren Propeller auszurüsten, hatten sie eine Marktnische gefunden. Die beiden Jungunternehmer gründeten die HMS Antriebssysteme GmbH und konstruierten mit dem Hochleistungssegler Stemme S 10 einen vom Höhenleitwerk bis zur Propellerspitze eigenen Flieger.

Geübt durch die Arbeiten an dem Flieger machte die HMS Antriebssysteme sich schnell einen Namen beim Einsatz von Faserverbundwerkstoffen und erarbeitete sich eine führende Position in der Werkstofftechnologie. Dann trennten sich die Wege der beiden Gründer. Holstein konzentrierte sich weiter auf die Entwicklung von Verbundwerkstoffen. Die Stemme S 10 wird bis heute in Strausberg bei Berlin für den Luftsportmarkt gebaut.

Quelle:
Text: http://www.hms-technologie.de/historie_antriebhms.htm
Bild: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/bd/Stemme_S10_vr2.jpg/250px-Stemme_S10_vr2.jpg

Samstag, 25. August 2018

Denk’ ich an Brandenburg in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht*

Was ist los in Chemnitz und anderswo?**
Seit gestern brennt es in Treuenbrietzen. Nicht ganz so heftig wie in Griechenland und Portugal, aber auch nicht ganz ohne... Kommt die Munition dazu, die explodiert und das Löschen behindert. Eben Brandenburg ...

Brandenburg ist auch für seine Wegelagerer bekannt. Sie sind für jeden klar erkennbar und uniformiert, meist bis unters Kinn tätowiert und ein höherer Schulabschluß als 10. Klasse ist eher selten. Nicht nur in Sachsen, wo diese wieder mal auffälligen Einäugigen, weil auf dem rechten Auge blinden Organe frei rumlaufen, sondern auch in Brandenburg auf den weitläufigen Seen ist man nicht vor ihnen sicher. 

Die Wasserschutzpolizei, dein Sportsfreund und Helfer wenn du dummerweise auf Grund gelaufen bist, so kenn' ich das noch als West-Berliner. Die WaPo zieht dich raus, so kenn' ich das. Das schafft Freunde und man grüßt sich gerne und wünscht einen schönen Tag.

beten nutzt nix**
Nicht in Brandenburg. Du denkst: Ruf die WaPo und dir wird geholfen. Die schleppen dich mal kurz raus. Nein, weit gefehlt. Du kassierst eine “Belehrung” nach alter Vopo-Sitte und einen 35 € Strafzettel. So, und jetzt ziehen sich die Organe wieder zurück. “Wir gucken später nochmal vorbei und schauen nach, ob sie noch da sind” ist der Kommentar.

Was spielt sich bei den Rambos eigentlich zwischen den Ohren ab? Hallo! Wohnt da jemand? Ich rufe höflich die Wasserschutzpolizei an und frage nach Freischleppen und die Vollpfosten haben nur ABKASSIEREN im Sinn??

Ich kann es immer noch nicht fassen. Selbst einen ganzen Tag lang BETEN hilft da nix.

*frei nach Heinrich Heine
**5 Minuten und bete-nutz-nix von OLAVO

Montag, 13. August 2018

Das Feuer an der Algarve scheint vorerst gelöscht

27.000 Hektar Wald gingen in Flammen auf; kommt Wind, kann es jederzeit wieder aufflammen

Manchmal genügt es Ente zu fahren um glücklich zu sein

Eine glückliche Heidi und ein grüner Wo..ng..waouh..ah
“Alle sollten Ente fahren!” - meint Sonia. Sie hat vollkommen Recht und macht damit keine Autowerbung sondern benutzt das Lebensgefühl im Döschwo zu einem philosophischen Statement.

Mittwoch, 1. August 2018

MS STINA im Stadthafen Brandenburg

STINA heißt jetzt GRANNY - and she wants to keep you trapped?
Durch Zufall sehe ich im Stadthafen Brandenburg mein altes Boot. Sie hat eine neue Persenning und eine maßgeschneiderte Lümmelmatratze auf dem Dach des Salons.
Ich freue mich, daß offensichtlich der neue Besitzer Gefallen an dem Dampfer finden konnte.